Einladung zum Fischotterseminar des LFV Bayern

Der Landesfischereiverband Bayern veranstaltet am Samstag, 08.06.2024 in Maidbronn ein Fischotterseminar.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.

Einladung Fischotterseminar

Um Anmeldung beim LFV Bayern wird bis zum 24.05.2024 gebeten.

Geschäftsstelle geschlossen

Die Geschäftsstelle ist am Freitag, 31.05.2024  geschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

Geschäftsstelle Fischereiverband

Angebote für Mitglieder sowie Aufgaben und Ziele des Fischereiverbandes Unterfranken

Angebote für Mitglieder:

Schulungen zum Erwerb des Fischereischeins

Angebot von Fortbildungslehrgängen

Behandlung regionaler Anliegen

Rechtsschutz und Haftpflicht für fischereirechtliche Belange für alle Mitglieder

Aufgaben und Ziele des Fischereiverbandes:

Erhaltung der Gewässer in einem naturnahen Zustand

Hege artenreicher Fischbestände. Nachhaltige Naturnutzung

Aktive Mitarbeit in allen Umwelt-, Gewässer-, Landschafts-, Natur- und Tierschutzfragen

Vertretung der Belange der Fischerei gegenüber Politik und Gesellschaft

Information der Öffentlichkeit

Weitere Informationen finden Sie hier:

Eine starke Gemeinschaft

Wasserpakt

Schatzmeister gesucht!

Der Fischereiverband Unterfranken sucht zum 01.07.2023 einen neuen ehrenamtlichen Schatzmeister (Kassier). 

Buchhalterisches Grundwissen sowie Kenntnisse im Vereinsrechnungswesen sollten vorhanden sein. 

Interessenten melden sich bitte bei der Geschäftsstelle des Fischereiverbandes Unterfranken Tel. Nr. 0931-414455, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Befragung Biberschäden

Nachdem der Biber in Unterfranken nun alle Gewässer flächendeckend besiedelt hat und es dadurch große Probleme an unseren Gewässern gibt, muss etwas geschehen.

Um uns einen Überblick über Biberschäden zu verschaffen, bitten wir um Beantwortung der Fragen, die im beigefügten Anhang gestellt werden.

Umfrage

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Fischereiverband Unterfranken

Aktuelles zum Kleinschifferzeugnis

Sehr geehrte Damen und Herren,

untenstehenden Mailverkehr möchte ich Ihnen gerne zur Kenntnis geben.

Darin wird die Lage zum Kleinschifferzeugnis erläutert.

Ich hoffe damit zur Klärung des Sachverhaltes beigetragen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Grimm

Fachgruppe Beruf M3

Fischereiverband Unterfranken e. V.

 -----Ursprüngliche Nachricht-----

Gesendet: Montag, 3. Juli 2023 10:12
An: Jochen Grimm <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>
Betreff: AW: Umtausch eines Sportbootführerscheins in ein Kleinschifferzeugnis

Sehr geehrter Herr Grimm,

leider ist die Abgrenzung von Kleinschifferzeugnis und Sportbootführerschein nicht immer ganz eindeutig möglich: Für die Frage, ob Sie ein Kleinschifferzeugnis benötigen oder ob (weiterhin) ein Sportbootführerschein ausreichend ist, kommt es auf die Frage an, ob die Tätigkeit für den jeweiligen einzelnen Schiffsführer einen Sport- und Freizeitzweck darstellt. Ist dies der Fall, genügt ein Sportbootführerschein; ansonsten ist ein Kleinschifferzeugnis erforderlich.

Gegen die Annahme von Sport- und Freizeitzwecken spräche z.B. wenn die Schiffsführer für ihre Tätigkeit ein Entgelt erhalten. In diesem Fall dürfte in der Regel ein Kleinschifferzeugnis erforderlich sein, da es sich um eine gewerbliche Tätigkeit handeln dürfte. Sind sie hingegen ehrenamtlich in ihrer Freizeit tätig, dürfte es sich um einen Freizweitzweck handeln, sodass ein Sportbootführerschein ausreichen dürfte.

Insofern dürfte z.B. die Fischerei für den Eigenverzehr noch einen Freizeitzweck darstellen, sodass ein Sportbootführerschein ausreichend ist. Sobald Sie aber Einkünfte aus der Fischerei erzielen, ist ein Kleinschifferzeugnis erforderlich.

Die bisherigen "15 PS-Freigrenzen" (für Verbrennungsmotoren) bei Sportbootführerscheinen gelten übrigens auch für Kleinschifferzeugnisse. D.h. bis 15 PS benötigen Sie weder ein Kleinschifferzeugnis noch einen Sportbootführerschein (vgl. § 12 Abs. 1 Nr. 1 BinSchPersV).

Mit freundlichen Grüßen

Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Am Propsthof 51

53121 Bonn

www.wsv.de

 

Fisch und Fang berichtet:

Die traditionelle Karpfenteichwirtschaft in Bayern wurde von der UNESCO als Immaterielles Kulturerbe anerkannt.

 https://fischundfang.de/karpfenteiche-sind-immaterielles-kulturerbe/

Beitrittserklärung 2024

Die aktuelle Beitritts- und Datenschutzerklärung zum herunterladen finden Sie hier.

Download ...

Öffnungszeiten

Grundsätzlich ist die Geschäftsstelle nur Montag, Mittwoch und Freitag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Dienstag und Donnerstag ist die Geschäftsstelle für den Publikumsverkehr geschlossen.

An diesen beiden Tagen sind auch keine Telefonanrufe möglich.

Fischerprüfung

Wenn Fischerprüfungen in Unterfranken feststehen werden die Termine unter 

https://fischerpruefung-online.bayern.de/fprApp/verwaltung/Index?execution=e1s1

eingestellt. 

SIE MÖCHTEN MITGLIED WERDEN?

Treten Sie dem Fischereiverband Unterfranken e. V. bei und werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft!

Kontaktieren Sie uns
Andreas-Grieser-Str.79
97084 Würzburg

Hotline: +49 931 / 414455
Montag, Mittwoch & Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fischereiverband Unterfranken e.V.
Willi Stein - Präsident
Telefon: +49 171 / 477-8911
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joachim Alka - Vizepräsident
Telefon: +49 170 / 3118020
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.